Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteilungen

Pressemitteilung

28.11.2011

Der Bezirk ist geschlossen für S21

Junge Union Württemberg-Hohenzollern freut sich über die Ergebnisse der Volksabstimmung

Der Bezirksverband der Junge Union Württemberg-Hohenzollern ist sehr erfreut über die deutlichen Ergebnisse des Volksentscheids. In allen Kreisen des Bezirks hatten teils sehr deutliche Mehrheiten mit Nein gestimmt. Nun fordert der Verband Konsequenzen aus dem demokratisch legitimierten Ergebnis.

"Das Ergebnis ist eindeutig! Jetzt muss es von der Landesregierung auch umgesetzt werden." so der JU Bezirksvorsitzend Marcel Bonnet. Voten von 52% in Tübingen bis zu 77% im Kreis Alb-Donau-Ulm zeigten die Meinung der Bürger klar! Der Bezirksverband fordere nun die Landesregierung und ihre grüne Führung auf, das Ergebnis umzusetzen und den Bau des Bahnhofs voranzutreiben. Das Projekt sei ein weiteres Mal demokratisch legitimiert worden. Dies müssten nun auch die Projektgegner akzeptieren und ihren Widerstand gegen S21 einstellen. Außerdem werde es Zeit, dass die sogenannten Parkschützer den Schlosspark räumten.  Verkehrsminister Hermann müsse sich dagegen fragen, ob er sein Amt nach diesem Ergebnis noch würdig ausführen könne. Die Junge Union Württemberg-Hohenzollern bedankt sich bei allen Unterstützern des Projekts!




Junge Union Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern | Bahnhofstrasse 8 | 88250 Weingarten | Impressum