Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteilungen

Pressemitteilung

08.10.2014

Wechsel an der Spitze des Bezirksverbands der Jungen Union Württemberg-Hohenzollern

Bezirk wählt Philipp Bürkle als neuen Vorsitzenden

Am Wochenende traf sich der Bezirksverband der Jungen Union (JU) Württemberg-Hohenzollern zu seinem Bezirkstag in der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.  Unter dem Leitthema ?Mit jungen Ideen zurück an die Spitze!?  diskutierten knapp 120 Delegierte und Gäste zu aktuellen Baustellen der Landespolitik. Besonders wurden Themen, die die junge Generation betreffen, diskutiert. Im Fokus stand dabei vor allem die  Bildungspolitik. Dabei setzen sich die JUler für ein gegliedertes Schulsystem ein und wollen diesbezüglich die Belange des Handwerks und des Mittelstands in Sachen Fachkräftemangel nicht vergessen. Die Bereiche Sicherheit, Digitale Agenda, Ländlicher Raum und Energie will die JU als Themen der kommenden Generationen diskutieren und innerhalb der CDU ansprechen. Mit einer solch frühzeitigen inhaltlichen Positionierung will die JU Württemberg-Hohenzollern ein Zeichen in Richtung Landtagswahl 2016 setzen und an einem Regierungswechsel mitarbeiten.

Bei den Vorstandswahlen gab es einen Wechsel an der Spitze des Bezirksverbandes.  Mit einem Ergebnis von 94 Prozent der Stimmen wählten die Delegierten den Ravensburger Jura-Studenten Philipp Bürkle zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der vorherige Vorsitzende Manuel Hagel, trat aufgrund seiner Wahl zum CDU-Fraktionsvorsitzenden in Ehingen, nicht erneut zur Wahl an. Die vertrauensvolle Arbeit in unserem Bezirksverband hat mir immer große Freude bereitet. Ich finde mit Philipp Bürkle haben wir nun einen neunen Bezirksvorsitzenden, der genau das mit Geschick und Diplomatie weiterführen wird, so Hagel.  Bürkle ist zuvor stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes gewesen. Für mich steht ein enger Dialog mit all unseren Mitgliedern im Mittelpunkt, betonte Bürkle. 

Nicht nur der Bezirksvorsitzende, sondern der komplette Bezirksvorstand wurde satzungsgemäß in Friedrichhafen neu gewählt. Als stellvertretende Bezirksvorsitzende wurden Katharina Burger (SIG), Manuel Hailfinger (RT) und Martin Neumann (ADU) gewählt. In den geschäftsführenden Vorstand wurden außerdem Susanne Stehle (ZAK) als Pressereferentin, Florian Weidlich (RT) als Medienreferent, Alkmar von Alvensleben (TÜ) als Finanzreferent, Christiane Lang (ZAK) als Schriftführerin, Jasmin Seitz (BOD) als Bildungsreferentin sowie Lars Kopp (TÜ) als Neumitgliederreferent gewählt. Als Beisitzer wurden Markus Schraff (BOD), Kai Holz (SIG), Johannes Schulz (ADU), Tobias Kolbeck (RV), Regina Sauter (RT), Sarah Roggenkamp (ADU), Manuela Wannenmacher (ZAK), Matthias Führe (BC), Jens Heidinger (BC) und Philipp Dürr (SIG) gewählt.

Der Bezirksverband durfte auf seinem Bezirkstag zahlreiche Gäste begrüßen. Neben Mandatsträgern aus Württemberg-Hohenzollern, wie dem ehemaligen JU-Bezirksvorsitzenden  Norbert Lins MdEP oder dem CDU-Bezirksvorsitzenden Thomas Bareiß  MdB konnte die JU Württemberg-Hohenzollern, die beiden Bewerber um den Posten des CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016 begrüßen. Dabei wussten sowohl Wolf MdL und Strobl MdB zu überzeugen.  Besonders Wolfs  intensive Auseinandersetzung mit dem Leitantrag beeindruckte die Delegierten.




Junge Union Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern | Bahnhofstrasse 8 | 88250 Weingarten | Impressum