Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteilungen

Pressemitteilung

20.07.2015

Verkehrspolitische Impulse in Richtung Berlin

Verkehrskonferenz der Jungen Union Württemberg-Hohenzollern

Am 9. Juli fand in Bad Waldsee die Verkehrskonferenz Bodensee - Oberschwaben statt. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Jungen Union (JU) Württemberg-Hohenzollern gemeinsam mit der JU Deutschlands. Im Zentrum stand die Diskussion verkehrspolitischer Interessen der Region mit Blick auf die aktuelle Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans mit Verkehrsstaatssekretär Norbert Barthle MdB. 

Eine gute Infrastruktur bildet den Grundstein für eine erfolgreiche Wirtschaft und trägt zur Lebensqualität bei, betonte der Vorsitzender der JU Württemberg-Hohenzollern bei seiner Begrüßung. Zu der Veranstaltung konnte die JU zahlreiche  Gäste wie den Regionaldirektor Bodensee-Oberschwaben Wilfried Franke, Sigmaringens Landrätin Stefanie Bürkle, die Abgeordneten Josef Rief MdB, Waldemar Westermayer MdB, Rudolf Köberle MdL sowie die Bürgermeister Hans Georg Kraus (Ravensburg), Elmar Buemann (Baindt) und Roland Weinschenk (Bad Waldsee) begrüßen. Mit unserer Veranstaltung wollen wir eine Diskussionsplattform schaffen und damit die Verkehrspolitik in unserer Region voranbringen, so Bürkle weiter. 

Der ländliche Raum darf nicht abgehängt werden

Die JU hat die offenen Baustellen in der Region in eine Prioritätenliste gegliedert.Für unsere Region ist es wichtig, dass der ländliche Raum im Bundesverkehrswegeplan nicht vernachlässigt wird. Wir müssen auf ein ausgewogenes Verhältnis der Mittelverteilung beim Bau von Bundesstraßen und Autobahnen achten. Wenn Bundesstraßen die Ersatzfunktionen einer Autobahn erfüllen, müssen entsprechende Gelder auch künftig zu gleichen Teilen in den Bundesstraßenbau fließen, fasste der stellvertretende JU-Bundesvorsitzende Christian Natterer zusammen. Verkehrsprojekte dürften in ihrer Prioisierung auch nicht isoliert betrachtet werden, sondern stets als Achsen- und Gesamtmaßnahme für eine ganze Raumschaft.




Junge Union Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern | Bahnhofstrasse 8 | 88250 Weingarten | Impressum