Sie sind hier: Aktuelles > Pressemitteilungen

Pressemitteilung

06.11.2015

Kretschmann an der Leine der Partei

Junge Union Württemberg-Hohenzollern fordert Stellungnahme vom Ministerpräsidenten

"Wir fordern, dass Kretschmann endlich klar Stellung zum Winterabschiebestopp bezieht! Die ständigen Ausweichmanöver des grünen Ministerpräsidenten müssen ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass sich der Ministerpräsident aus Feigheit vor seinem eigenen Klientel hinter seinem Innenminister versteckt", betonte der Vorsitzende der Junge Union (JU) Württemberg-Hohenzollern Philipp Bürkle.

SPD-Minister Gall habe sich zu diesen Thema zwar bereits Positioniert. "Was aber die Halbwertszeit seiner Aussagen betrifft, sieht man beim Thema Transitzonen. Kretschmann muss hier von seiner Richtlinienkompetenz gebrauch machen, das erwarten die Menschen von ihm", sagte Manuel Hagel, stellvertretender Landesvorsitzender der JU Baden-Württemberg. Gall hätte sich Anfang Oktober noch offen zum Thema Transitzonen gezeigt, Ende des Monats hätte er sie als ungeeignet bezeichnet.

Junge Union Württemberg-Hohenzollern trifft sich in Ehingen

Am 7. und 8. November trifft sich der Nachwuchs der Union zu ihrem Bezirkstag im Businesspark in Ehingen. Auf die weit über 100 JUler warten auf dem Bezirkstag neben Vorstandswahlen und inhaltlichen Diskussionen viele spannende Redner. Mit Manuel Hagel, Ronja Schmitt MdB, Thomas Bareiß MdB, Thomas Strobl MdB und Peter Hauk MdL wird sich der JU Bezirksverband auf die Landtagswahl einstimmen.




Junge Union Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern | Bahnhofstrasse 8 | 88250 Weingarten | Impressum